WAS WIR MACHEN:

Die Produktpalette gliedert sich in drei Systeme.

Der überwiegende Teil der Bevölkerung weiß zwar, dass es sie gibt, meidet aber verständlicherweise den Kontakt mit ihr: Unsere Kanalisation.

Die Kanalisation bildet als untergeordnetes System der Wasserhygiene einen unumgänglichen Bestandteil des alltäglichen Lebens. Seine Aufgabe besteht vor allen Dingen darin, die Hygiene und Gesundheit in Siedlungen zu gewährleisten. So entstanden genau diese Probleme vor der Entwicklung der Kanalisation durch den Zusammenschluss immer größerer Bevölkerungsansammlungen zu Städten und Gemeinden, welche eine Lösung für entstehende Krankheiten finden mussten. Heute ist die Kanalisation ein riesiges Netz unterirdischer Rohrleitungen, das unbemerkt seine Arbeit verrichtet. Damit das auch weiterhin reibungslos funktioniert muss es Dienstleister geben, die sie ständig kontrollieren, reinigen, erneuern und sanieren. In diesem Bereich ist die Firma Bodenbender aktiv tätig. Wir entwickeln und vertreiben Produkte um Abwasserkanäle zu reparieren und zu renovieren.

Um Kanalisationssysteme zu sanieren gibt es verschiedene Methoden, die angewendet werden können. Die Konventionellste ist die der offenen Bauweise. Hier wird der Bodenbelag abgetragen und ein neues Kanalrohr eingesetzt. Diese Methode gleicht dem Neubau und ist in manchen Fällen unvermeidlich, beispielsweise um die Durchflusskapazität des Kanals zu erhöhen dafür werden die Durchmesser des Kanals vergrößert und somit die hydraulische Leistung erhöht.

Bodenbender liefert seinen Kunden:

„Hochwertige Materialien für die Kanalsanierung“

„Anwenderfreundliche Produkte“

„fachkompetente Ausbildung und Baustellenbetreuung“

„ständige Innovationen und Neuentwicklungen“

„langjährige Erfahrung“

 

 

Der weit größere Anteil liegt aber in den Kanalrohren, die so wie sie im Boden liegen, instand gehalten werden müssen. Die Firma Bodenbender hat sich dafür auf die sogenannten grabenlosen Sanierungstechniken spezialisiert. Wie der Name schon sagt, muss hier die Bodendecke nicht abgetragen werden und ein beschädigtes Rohr kann ohne großen baulichen Aufwand instand gesetzt werden.

Mit rund 575.580 Kilometer öffentlicher Abwasserkanalleitungen und hochgerechneten 1,1 Millionen Kilometer Abwasserleitungen in privater Hand, kann man sich vorstellen, wie hoch das Schadenspotential im bestehenden Kanalnetz ist. Es ist kaum möglich, alle undichten Kanäle wieder instand zu setzen. Dennoch ist es bei ca. 20% der im Boden liegenden Kanäle kurz bis mittelfristig notwendig, um weiteren Schäden vorzubeugen (Berger, Falk, Hetzel, et al.; Zustand der Kanalisation in Deutschland). Dementsprechend kommen baulichen Sanierungsmaßnahmen von Abwasserkanälen eine große ökologische und gesellschaftsökonomische Bedeutung zu.

Mit dem PL®-Inliner System renoviertes PVC-Rohr. Das blaue ist der Inliner.

Das Point-Liner® System im Video. Das beschädigte Rohr wird von innen mit einer in Kunstharz getränkten Glasfasermatte ausgekleidet.

Die von der Firma Bodenbender entwickelten Sanierungssysteme werden in Reparatur- und Renovierungsverfahren unterschieden: dem Point-Liner® System als Reparaturverfahren und dem Inliner System als Renovierungsverfahren. Um diese Techniken durchzuführen, wird jeweils ein Trägermaterial mit einem Kunstharz getränkt und an die zu reparierende Schadstelle gebracht oder im Falle des Inliner Systems in das komplette Rohr “geschossen”, um so ein neues Rohr im vorhandene Rohr herzustellen. Dazu werden als Zugang vorhandene Schächte und Revisionsöffnungen verwendet bzw. bei Bedarf Revisionsöffnungen geschaffen.

Zur Durchführung dieser Techniken vertreiben wir die Materialien und die benötigten Gerätschaften. Hierfür entwickeln wir ständig weitere Erleichterungen und Verbesserungen für die Arbeit um zu gewährleisten, dass Kanalrohre fachgerecht saniert werden können. Den größten Anteil daran haben aber die Frauen und Männer die unsere Verfahren auf der Baustelle anwenden. Deshalb liegt die wichtigste Arbeit die wir leisten, in der Weitergabe unseres durch jahrelange praktische Erfahrung erlangten, Know-Hows und der Ausbildung der “Sanierer” und der ausführenden Firmen. Sie sorgen letztendlich dafür, dass unser Kanalnetz die Aufgaben, für die es vorgesehen ist, weiter erfüllen kann und unserere Haushalte auch in Zukunft durch einen intakten Wasserkreislauf mit sauberem Trinkwasser versorgt werden.

Hier können sie sich die verschiedenen Komponenten der Systeme anschauen.