facebook Logo

Baustellenbericht: Unterstützung in Norddeutschland- Kanalsanierungs Blog

von | Jul 1, 2020 | Blog |

Mit unserem Mini-Sattel starteten Ecki und Michael vergangene Woche eine kleine Tour durch Norddeutschland. Auf gleich drei Baustellen konnten sie so unterstützen, unsere Produkte in der Anwendung zeigen und ein bisschen Nordluft schnuppern:

„Unser erster Stopp war eine Swietelsky-Faber Baustelle: Sanierung eines Regenfallrohres von der Tiefgarage zur Terrasse im 2.Stock. Die Herausforderung war ein 87° Bogen unmittelbar nach Rohreingang sowie ein weiterer 87° Bogen nach 80cm durch die Betondecke hindurch – an dieser Stelle war auch der Schaden.
Bei dem ersten Versuch den Liner klassisch zu inversieren, stieß dieser immer wieder gegen die Schadstelle, weshalb er nicht um den Bogen kam. Aus diesem Grund starteten wir mit unserem Airbagliner: Wir haben den Airbagliner mit dem Inliner per Seil durch das Rohr nach oben gezogen und einen weitere Airbagliner inversiert, um schließlich den PL-Flexliner aufzustellen und die Dampfaushärtung zu beginnen. Die Sanierung funktionierte so problemlos und zur Freude des gesamten Teams recht zügig.

So ging es für uns direkt zur nächsten Baustelle nach Bremerhaven. Es warteten relative kurze Haltungen mit 2,5m bis 5,3m auf uns, DN125 mit einem Dimensionssprung auf DN150 und jeweils zwei Bögen. Wir mischten das Harz an, füllten den Inliner, walkten mithilfe der Einwalkanlage ein, inversierten und starteten die Dampfaushärtung. Nach einer kurzen Startphase brachten wir die Temperatur im Eingangsbereich zunächst auf 65°c und schließlich auf knapp unter 100°c. Nach kurzer Zeit hatten wir auch im Rücklauf ca. 85°c erreicht. Diese Temperatur haben wir 20 Minuten gehalten und starteten schließlich das Abkühlen. Nach weiteren 35 Minuten konnten wir den Airbagliner zurückholen – da wir Dank der Dampfaushärtung keine Wassersäulen mehr haben, geht dies leicht und schnell. Auch die zweite Haltung an diesem Tag verlief problemlos.
Am kommenden Tag sanierten wir weitere 3 Haltungen mit unserem PL-Flexliner 3D, dem Combi-Tec EP 60 und unserer Dampfbox – wir konnten zeigen: Perfekt in der Kombination.

Am nächsten Tag ging es für uns wieder Richtung Heimat, nicht ohne jedoch einen kurzen Halt in Espelkamp bei der Firma Teichrib Schadensbeseitigung einzulegen. Hier unterstützten wir nicht auf einer Baustelle, sondern zeigten den korrekten Aufbau und die Pflege einer Kettenschleuder, damit das Team möglichst lange etwas von den Produkten hat – auch dafür kommen wir gerne zu Euch!

Fazit: (Nachträgliches) Schulen, Baustellenunterstützung, Produktvorführung… Wir freuen uns immer, wenn wir Euch treffen und Euch den Arbeitsalltag etwas erleichtern können. Wenn ihr auch Interesse habt, meldet Euch gerne!“

Eure beiden Techniker,
Ecki und Michael

Anmelden

* indicates required

Teilt den Beitrag gerne wenn Ihr wollt!