facebook Logo

Baustellenbericht: Sanierung eines Regenfallrohres – Kanalsanierungs Blog

von | Jul 29, 2020 | Blog

Anfang des Monats hatten wir (fast) ein Heimspiel: Es ging nach Marburg zur Unterstützung auf eine Baustelle in einem Wohnkomplex. Unsere beiden Techniker Ecki und Michael haben hierbei direkt unseren Airbagliner® und die Aushärtung mittels Dampfbox vorgeführt.
Da uns immer wieder Anfragen erreichen, wie solch eine Vorführung abläuft, haben wir Euch das Ganze einmal zusammengefasst:

Zunächst vereinbaren wir natürlich einen Termin: Ruft uns einfach an oder schreibt eine E-Mail, damit wir Einzelheiten klären können.

  1. Ankunft: Nach Ankunft auf der Baustelle oder bei Euch in der Firma verschaffen wir uns einen Überblick über die Situation und erläutern die Eigenschaften und Vorteile unserer Produkte – in diesem Fall der Dampfanlage inklusive Mischpult.
  2. Allgemeine Vorbereitung: Im Idealfall sind die betroffenen Rohre / Haltungen bei Ankunft bereits vorbereitet zur Sanierung. Das Sanierungsteam der Firma Erich Sames hatte das Rohr somit im Vorfeld gereinigt und sogar schon eingemessen.
  3. Vorbereitung Sanierungsmaterial: Sobald wir beginnen können, gehen wir Schritt für Schritt mit Euch zusammen durch. Dieses Mal haben wir nicht auf der Baustelle gestartet, sondern den Liner bereits bei der Firma vorbereitet – Harz, einwalken und Airbagliner® einziehen. Gut gekühlt würde das System dann ca. 20 Min. zur Baustelle transportiert.
  4. Einsatzort: Wenn wir nicht schon am Ort des Geschehens sind, fahren wir dort zusammen hin…und legen los! Denn Taten sagen mehr, als tausend Worte.
    Dieses Mal ging es in den 8. Stock eines Wohnkomplexes – 7 Stockwerke per Aufzug und die letzte Etage zu Fuß. Vom Dachgeschoss aus musste hier das Regenfallrohr (DN 100) saniert werden. Zusammen mit dem Team wickelten wir den Liner auf die 700er Trommel auf und inversierten die Haltung zügig. Die beiden 67° Bögen stellten kein Problem dar.
    Die Dampfbox zur Aushärtung platzierten wir vor dem Haus und legten die Leitung zu uns nach oben – nachdem auch im Rücklauf ausreichend Temperatur erreicht war, hielten wir die Temperatur ca. 30 Min. bis zum Auskühlen.

  5. Detailfragen: Während und nach der praktischen Anwendung kommen erfahrungsgemäß die meisten Fragen auf. In der Zeit bis zum Abkühlen ergibt sich häufig die Zeit in Ruhe noch tiefergehende Fragen zu beantworten. Diesmal ging es besonders um das Mischpult, die Dampfbox selbst, aber auch um die Eigenschaften des Airbagliners® – seine erhöhte Sicherheit zum Beispiel.
  6. Abschluss: Nachdem alle Fragen beantwortet wurden, schauen wir uns zusammen das Ergebnis der Sanierung an. Wenn alles passt und alle Haltungen saniert wurden, verlassen wir zusammen die saubere Baustelle.

…am Ende des Tages seid ihr dann im besten Fall früh im Feierabend, weil unsere Systeme Euch die Arbeit erleichtern und den gesamten Prozess beschleunigen konnten 😉

Ihr seid zufrieden? Dann sind wir es auch!

Wir freuen uns auf den nächsten Einsatz,
Ecki und Michael

Anmelden

* indicates required

Teilt den Beitrag gerne wenn Ihr wollt!